Was fressen Dachse?

Dachse, sind nachtaktive Tiere, sie gelten als Säugetiere und haben eine große Vielseitigkeit, die in fast jedem Land der Welt zu finden ist (nur in Australien gibt es keine). Aufgrund der schnellen Anpassungsmöglichkeit können Sie auch unterschiedliche Essgewohnheiten entdecken, je nachdem, wo sie sich befinden, dann sprechen wir ein wenig mehr über Dachse.

Was fressen Dachse

Dachsfütterung

Wir können Dachse in die Gruppe der Allesfresser einordnen, da sie fast alles essen können, was sie finden, sei es pflanzlicher oder tierischer Herkunft. Allerdings wird der Trend, was sie essen werden, durch die geographische Lage der Lebensmittel geprägt sein, und wir könnten auch den Einfluss der Wettersaison berücksichtigen.

Wenn es Dachse gibt, die sich innerhalb der britischen Inseln und überall in Nordeuropa befinden, sind sie am ehesten in der Lage, alle Arten von Regenwürmern zu fressen, können diese fast 50% aller Regenwürmer in der Welt und sogar Würmer repräsentieren.

Auch diese Dachse in Südeuropa ernähren sich eher von Würmern, aber sie unterscheiden sich etwas stärker in der Art der Ernährung, die sie essen, einschließlich anderer Dinge wie Insekten, Mais, Getreide und sogar Beeren.

Eine weitere sehr häufige Gewohnheit von Dachsen ist, dass sie sich plötzlich entscheiden, viele Vogelnester zu erobern, sich ihnen zu nähern und alle Eier oder Jungtiere zu entfernen, haben also eine neue Nahrungsquelle.

Gleichzeitig haben sie auch einige ihrer Beutetiere direkt in ihre Unterkünfte geschleppt, und dort wurden sie enthauptet und später gefressen, etwas sehr Seltenes, aber wahres. Dachse gelten als Raubtiere, aber die meisten ihrer Opfer sind kleine Säugetiere, einschließlich Nagetiere, aber gelegentlich wurden auch kleine Reptilien und sogar einige kleine Reptilien und sogar ein Schnitzel gefüttert.

Wo wohnen die Dachse?

Dachse haben immer als ihre bevorzugten Gebiete, wo es Berge gibt, besonders wenn sie viel Vegetation aller Art haben, und Orte, wo wir auch die Kombination von Grasland finden konnten, besonders wenn die Wälder üppig genug sind.

Dies bedeutet nicht, dass sie nicht die Fähigkeit haben, in Gebieten, die ein wenig trocken sind, zum Beispiel in den Höhen der Berge leben zu können.

Wie entstehen Dachse?

Meistens sind Dachse im Frühjahr fortpflanzungsfähig, und sie halten sich bis in den Spätsommer hinein. Das Männchen nimmt das Weibchen mit der Schnauze und beißt sich dann in den Hals. Sie können für 2 bis 90 Minuten gepaart werden, aber die einzigen, die am Ende Befruchtung der Weibchen sind diejenigen, die mehr als 10 Minuten dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.