Was fressen Delphine?

Da Delphine Säugetiere sind, bedeutet dies, dass sie in den ersten Lebensmonaten nur das Futter aus Muttermilch zu sich nehmen, die reich an Fetten und Proteinen ist, die das Wachstum der Jungtiere stimulieren. Während sich die Kälber formen, kann das Füttern variieren, bis sie zu einem erwachsenen Delphin werden, und als solche müssen sie die Muttermilch verlassen, um einige Beutetiere zu füttern, die sie in ihrem Lebensraum bekommen können.

Was fressen Delphine?

Um sie jagen zu lassen, hat er einen Kiefer mit scharfen Zähnen, die ideal zum Kauen sind. Diese Zähne zerreißen Ihre Beute und lassen Sie sie in einem Biss verschlucken. Logischerweise hat jede Art eine Vorliebe für Beute, die in den Meeren und Ozeanen der Welt verbreitet ist. Alle haben jedoch in ihren Nahrungsgrundlagen die Fische, die sie in ihrem Gebiet finden können, Tintenfische und wirbellose Tiere, die leicht zu jagen sind, und auch Krustentiere, die zugänglich sind, weil es bei vielen Gelegenheiten nicht möglich ist, mit dem Schutz der Krustentiere mit dem Kiefer zu brechen.

Die einzige Sache, die innerhalb ihrer Diät schwankt, ist die Sorte, die sie um sie antreffen können. Außerdem ist es notwendig, dass Delphine täglich mindestens 10 % ihres Körpergewichts selbst füttern können, diese Nahrungsmenge wird mit allem erreicht, was sie unterwegs finden.

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie Delphine ihre Beute in Tiefen von mehr als 50 Metern jagen? Delfine sind bekanntlich die intelligentesten Tiere der Welt, deshalb haben sie ein Echolotsystem, das es ihnen erlaubt, ihre Beute durch Schallausbreitung zu orten und zu messen. Das gleiche System wird von U-Booten und Schiffen verwendet, um andere Schiffe zu lokalisieren, die nicht sichtbar sind.

Fischarten, die von Delphinen gefressen wird

  • Hering: ist eine Nahrungsquelle für Delfine im Atlantischen und Pazifischen Ozean. Diese Art von Tieren ist für Delphine klein, etwa 40 Zentimeter (erwachsene Arque).
  • Sardinen: Ähnlich wie Hering ist diese Art fast gleich groß und kommt auch in nördlichen Gewässern wie Atlantik und Mittelmeer vor.
  • Kabeljau: Es handelt sich um einen kalten, bewohnten Fisch, der vor allem im Atlantik und Pazifik vorkommt.

Unter seinen anderen Fähigkeiten jagt er in Gruppen, die ihm erlauben, eine Schule von 4 oder mehr Delphinen zu umkreisen und sich zu drehen, so dass er einen Bissen von jedem Delphin pro Runde essen kann. Vielleicht interessieren Sie sich auch für Krabbe, Engelfische, Wels.

Delphine gelten als die intelligentesten Wassertiere in diesem Königreich, mit Tieren höchster Qualität von Natur aus.

Obwohl es sich offensichtlich um Wassertiere handelt, müssen sie gelegentlich an die Oberfläche kommen, da sie Luft atmen müssen, um ihre Lungen zu füllen. Die Jugendlichen brauchen auch die Betreuung ihrer Eltern, wenn sie das mittlere Alter erreichen.

Der Geburtsprozess, den die Delphine durchlaufen, ist im Grunde derselbe wie der des Menschen, wir haben die erste Phase des Eisprungs und dann kommt die sexuelle Beziehung, dank der wir die Befruchtung der Eizelle und als Folge davon den Schwangerschaftsprozess, der im Mutterleib stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.