Was fressen die Elche?

Elche sind eine Säugetierart, die zur Familie der Cerviden gehört. Es ist möglich, ihn in mehreren Ländern zu finden, hat eine große Größe und passt sich sehr leicht an alle Arten von kalten Klimazonen an, seine Nase ist ziemlich groß und dank ihr hat die Alternative der Erwärmung der Luft, die atmet, bevor sie seine Lungen erreicht.

Die Ernährung von Elchen

Wir sprechen über pflanzenfressende Tiere, ihre bevorzugte Ernährung sind Blätter, Zweige aller Baumarten, Sträucher, Stiele, die noch sehr zart sind, Rindenstücke von Bäumen, Wasserpflanzen, die in Seen oder Flüssen zu finden sind, usw…. Sie haben den Vorteil, dass sie ziemlich lange Beine haben, dank ihnen können die Zweige so hoch wie sie sind.

Sie haben auch eine große Kapazität zu tauchen, das dient Elche, die Wasserpflanzen verbrauchen, weil sie dank ihm, suchen und tauchen sie bis zur Hälfte des Wassers, ist dies eine Praxis, die sie durchführen im Sommer.

Wenn sie Pflanzen verbrauchen wollen, die niedriger sind, knieen sie weiter. Elche sollten täglich etwa 19,5 Kilogramm Nahrung zu sich nehmen, was eine ziemlich große Menge ist.

Jetzt, wenn die Wintersaison kommt, essen sie Ananas, Moos und Flechten; obwohl wir zu ihren Lieblingsspeisen auch Pilze, Eicheln, süße Früchte und Beeren aller Art gehören.

Wo leben Elche?

Die sogenannten Elche, die so genannten Elche, leben in den Wäldern Polens, Russlands, Deutschlands, Tschechiens, Sibiriens und der Mongolei. Es gibt andere sogenannte amerikanische Elche, und sie bewohnen in der Regel Länder in Nordamerika mit Ausnahme von Mexiko.

In den meisten Fällen mögen sie die Wälder, die voller Pinienbäume sind, Elche leben gerne inmitten von Sümpfen, Bächen, Wiesen usw….. und haben so die Nahrungsquelle garantiert.

Es ist sehr üblich, dass sie sich den Bedingungen anpassen, die Sommer- oder Winterwetter haben, aber sie mögen diese Orte das ganze Jahr über sehr viel zu kalt. Sie suchen keine besonderen Schlafplätze, sie brauchen nur einen Busch oder einen Busch, sondern draußen.

Wenn der Sommer kommt, verbringen Elche viel Zeit in Gebieten mit Ebenen, aber in relativ geringer Höhe, vor allem an Orten, wo die Feuchtigkeit noch konserviert ist, und wenn der Winter naht, suchen sie nach einem höheren Ort, da sie durch Überschwemmungen getötet werden könnten. Wenn dir die Umweltbedingungen nicht gefallen, und vor allem wenn es kein Essen gibt, solltest du lieber an einen anderen Ort gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.