Was fressen die Lemuren?

Eine sehr verbreitete Nahrung für Lemuren sind Nüsse, auch genießen Sie in der Regel alle Arten von Früchten, die sich in den Orten, wo sie leben. Wir sprechen über einige der Nahrungsmittel, die sie finden, wenn sie sich für die Bäume interessieren, obwohl sie auch Insekten und sogar kleine Tiere mögen, aber sie tun dies nur dann, wenn es nicht die Zeit für Früchte jeglicher Art ist.

Mit den Essgewohnheiten der Lemuren helfen sie auch den Bäumen, viel zu wachsen. Wenn sie sich von Baum zu Baum bewegen, helfen sie, Samen zu spenden, das wird ein Weg, um die Gebiete mit neuen Bäumen und Pflanzen neu zu besiedeln.

Wenn Lemuren wollen, verlangsamen sie ihren Stoffwechsel, weil sie oft nicht die Nahrung finden, die sie brauchen. Wenn sie so etwas tun, haben sie die Möglichkeit, gedeihen zu können, sie hungern nicht, auch wenn schwierige Jahreszeiten im Jahr kommen, wenn sie keine Nahrung finden. Sie passen sich jedoch oft nicht an das raue Klima an.

Bei einem hohen Nahrungsangebot konsumieren jedoch alle Lemuren die größte Menge an Lemuren. Es gibt einige Arten von ihnen, die bis zu doppelt so schwer wie sie sind, das tun sie, bevor die Dürre kommt. Das bedeutet, dass sie eine sehr große Menge an Fett speichern, was ihnen erlaubt zu überleben, auch wenn sie in Zukunft sehr wenig essen, da eine weitere neue Saison kommt.

Wo leben Lemuren?

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass sie sich leicht an jede Veränderung in ihrem Umfeld anpassen lassen. Sie haben eine ziemlich große Auswahl, sie entscheiden sich für die meisten Orte, an denen sie reichlich Nahrung zur Verfügung haben. Es ist sogar bekannt, dass sie ziemlich lange Reisen machen, wenn die Regenzeit naht, damit sie von allen Ressourcen profitieren wollen, die es in Bezug auf Nahrung gibt, besonders in Gebieten voller Vegetation.

Wie werden Lemuren geboren?

Lemuren brüten in der Regel zu einer bestimmten Jahreszeit, aber das wurde in ökologischer Hinsicht beeinflusst, d. h. wir meinen, dass es bestimmte Gebiete gibt, wo die Jungen in den Wintermonaten geboren werden, und das ganze Jahr über gibt es einige sehr warme Klimazonen, während es andere Gebiete gibt, wo die Jungen hauptsächlich im Frühling oder Sommer geboren werden.

Sie haben sehr kurze Inkubationszeiten, sobald sie bei bestimmten Arten etwa 9 Wochen, bei anderen etwa 24 Wochen dauern. Studien zeigen, dass, wenn der Lemur kleiner ist, mehr Babys zur gleichen Zeit geboren werden können. Wenn wir über kleine Arten sprechen, können diese zwei Nachkommen zur gleichen Zeit haben, und insgesamt etwa vier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.