Was fressen Frösche?

Frösche gibt es viele Arten, ihre Größe kann bis zu 30 Zentimeter und ihr Gewicht bis zu 3 Kilo erreichen. Ihre Diät hängt dann von Ihrer Größe und Ihrem Gewicht, sowie die Menge der Nahrung ab, die Sie jeden Tag geben müssen. Trotz ihrer Größe müssen wir jedoch bedenken, dass Frösche aufgrund ihres Stoffwechsels meist sehr gefräßig sind.

Was fressen Frösche?

Frösche ernähren sich in der Regel von Wirbellosen, wie z. B. von Leichen (Mücken und Fliegen), Coleopteren (Rachen und Käfer) und Hinmenopteren (Gifte, Ameisen und Bienen). Je nach Größe können Sie auch kleine Wirbellose wie Kaulquappen, Kröten und sogar Fische und Eier von anderen Fröschen jagen.

Wenn Sie einen Haustierfrosch haben, haben Zoohändler häufig spezifische Vorbereitungen für das Füttern des Frosches. Die meisten von ihnen werden mit einem kleinen Weichtier namens Artemia Franciscana hergestellt, das nur 1 cm groß ist. Die Präparate sind reich an Nährstoffen und Proteinen, und sie vermehren sich in der Regel selbstständig, und der Preis ist sehr niedrig. Um das Haustier mit diesem Präparat zu füttern, ist es ideal, die Ernährung mit etwas Vitaminzusatz zu ergänzen, der Eiweiß und Vitamine liefern kann, die für die Entwicklung und Vitalität dieses Tieres wichtig sind.

Viele Froschzüchter neigen dazu, Frösche zwei bis drei Tage lang zu füttern, aber Tierärzte empfehlen, sie täglich zu füttern, sogar zwei bis drei Mal am Tag. Ähnlich wie unser Essen, also Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Fressen von jungen Fröschen

Wenn der Frosch gerade den Kaulquappe-zu-Frosch-Sprung gemacht hat, kann er Probleme mit Trockenfutter haben. Das liegt an ihrer Genetik. Wenn die Kaulquappe zum Frosch wird, ist es eine morphologische Umwandlung, und die Ernährung variiert völlig. Wenn es Kaulquappe wird auf alle Arten von Gemüse und Lebensmitteln, die pulverisiert werden, zu ernähren, aber wenn der junge Frosch gewachsen ist, kann er nicht erkennen, dass trockene Lebensmittel in seinem Lebensraum ist Nahrung, weil es nicht bewegen.

Wenn Sie in dieses Problem geraten, können Sie Ihr Haustier füttern, indem Sie ein wenig Trockenfutter mit Würmern, Fliegen oder Mücken mischen. In diesem Fall werden Sie jagen, anstatt Ihr Haustier zu tun.

Kaulquappenfütterung

Wie oben erwähnt, werden Kaulquappen oft mit Trümmern, Algen, Phanerogamen und Peripherition gefüttert. Diese Nahrung ist natürlich im Wasser, wo sie leben und wachsen. Wenn die Kaulquappen in Gefangenschaft sind, d. h. als Haustiere, ist es möglich, sie mit Fischfutter zu füttern, aber zerquetschte, zerkleinerte rote Larven, Mückenlarven, zerkleinerte und gut zerdrückte Würmer. Zusätzlich ist es möglich, ein wenig Gemüse mit diesen Nahrungsmitteln zu mischen, um Verdauungsstörungen, Blähungen, Gas und andere Verdauungsprobleme zu vermeiden, die die Kaulquappe haben kann, weil sie nicht in ihrem natürlichen Lebensraum gefunden wird. Vielleicht interessieren Sie sich auch für Eidechsen, Giraffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.