Was fressen Hammerhaie?

Der Hammerkopffisch oder Hammerhai ist eine sehr attraktive und seltene Fischart aufgrund seiner körperlichen Erscheinung, dieser Fisch kann zwischen drei und neun Meter (3 – 9 Meter) messen und ein Gewicht von ca. 3 bis 300 Pfund je nach Alter dieses riesigen Fisches, sein Körper ähnelt einem T ist aus diesem Grund seinen Namen, Augen und Nasenlöcher sind an den Enden des Kopfes, weit getrennt, die ihm helfen, um eine große Anzahl von Menschen zu haben. Sein langer und schwerer Körper besteht aus langen Knorpelfasern, die ihm eine schnelle Bewegung ermöglichen. Um in tiefem Wasser atmen zu können, hat es eine Reihe von Kiemen, die auf jeder Seite zu finden sind.

Was fressen Hammerhaie?

Was Hammerkopffisch isst, ist normalerweise eine Vielzahl von Fischen, Krabben, Schildkröten, Hummer und Tintenfische, die das Lieblingsfutter der Rochenfische sind, die sie normalerweise in den Tiefen des Ozeans finden; dieser Fisch hat normalerweise einen ausgeprägten Geruchssinn, der es ihm erlaubt, seine Beute zu finden. Es hat scharfe Zähne, die in mehreren Reihen verteilt sind, mit denen sie ihre Nahrung zermahlen und erwürgen können.

Die Lebensweise der Hammerkopffische ist in der Gruppe, so dass die Nahrungssuche einfacher ist, sie suchen in der Regel nach ruhigen und tiefen Gewässern auf der ganzen Welt, diese Art hat die Fähigkeit, in die Tiefen, wo es wenig Licht auf der Suche nach Nahrung, wenn sie nicht auf der Oberfläche zu finden.

Dieser Hai ist aggressiv, aber er sucht als Team nach Futter, egal wie weit sie schwimmen müssen, um ihre Beute zu jagen. Aufgrund der starken klimatischen Veränderungen, die sich bis an die Oberfläche ausbreiten müssen, haben mehrere amerikanische Regionen häufige Angriffe von Hammerhaien auf der Suche nach Nahrung, ähnlich den Goldenen Fischen, registriert, oder Clownfish.

Was die Hammerhaie fressen geben ihm genug Kraft geben, um weite Strecken zu schwimmen. Interessant ist, dass die Hammerkopffische lebendgebärend sind, d. h., dass sie lebend geboren werden, wo die Weibchen mehrere Jungtiere von ungefähr 42 Zentimetern Größe zur Welt bringen, die Trächtigkeitszeit beträgt 16 Monate. Die Reproduktion der Hammerkopffische ist sexuell, dieses Ereignis findet im tiefen Wasser statt, wo sie einen Tanz um das Weibchen herum auf sich zieht, da es sich um einen Fisch von großer Größe und Stärke handelt, der mit anderen Fischen gleicher Proportionen zu kämpfen hat, wo nur der Stärkste und Schönste das Weibchen trifft.

Der Hammerkopffisch hat eine thermische Haut, die es ihm erlaubt, niedrigen Temperaturen zu widerstehen, wie andere Tiere, die dem Ameisenbär ähnlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.