Was fressen Kúhe?

Die Kuh ist ein großes und robustes Wiederkäuer mit einem großen Körper. Es ist ein Huf, weil seine Beine in Hufen enden wie Hirsche, Schweine oder Schafe, kann bis zu 1000 kg wiegen, gehört zur Rinderfamilie, sein Haar ist manchmal kurz rötlich, weiß oder grau, der Schwanz der Kuh ist ziemlich lang und hat lange Enden in einer Haarlocke. Er hat auch zwei Hörner oder Geweihe im Kopf, die ein Leben lang halten. Das charakteristische Geräusch der Kuh wird Muhen genannt.

Was fressen Kúhe?

Es wurde in Asien vor etwa 7.000 oder 8.000 Jahren domestiziert, ursprünglich für landwirtschaftliche Zwecke, wie z. B. das Pflügen mit dem Rad, zusammen mit allen Produkten, die daraus gewonnen werden können, werden zur Herstellung von Milch, Fleisch und Derivaten verwendet. Dieses Tier produziert zwischen 4.000 und 10.000 Liter Milch pro Jahr, es ist erwähnenswert, dass von der Kuh alles verwendet wird, Dung ist ein guter Dünger, dient auch als Treibstoff, aber in der Vergangenheit, ist Gülle

Sie leben in der Regel in landwirtschaftlichen Betrieben und/oder Ställen, wenn sie für Viehzucht bestimmt sind. Sie sind pflanzenfressende Tiere, ernähren sich von Futter, Kraftfutter, Vitaminen und Mineralstoffen. Futter ist der grüne Teil von Leguminosen oder Graspflanzen mit hohem Fasergehalt. Konzentrate sind reich an Energie, z. B. Getreidekörner wie Gerste, Mais, Weizen, Reis, Bohnen u. a. Sie sind gesellige Tiere, d. h. wenn sie in der Natur leben, leben sie in freier Wildbahn, sie leben in Gruppen oder Herden, sie finden sich in Prärien oder in Umgebungen, wo es keine Hügel gibt. Während, wenn es eine Kuh, die in der Natur ist, wird auf dem Gras, das in den Bergen geboren ist ernähren.

Ab dem Jahr sind die Kuh und der Stier bereit zu züchten. Die Kuh kann sich das ganze Jahr über vermehren, die Trächtigkeit dauert 9 Monate und nur ein Kalb, das Kalb genannt wird Kalb von 30 oder 40 kg Passage, dann wird es Kalb und dann Färse genannt werden.

Es gibt verschiedene Rassen von Kühen, die Frisona und Schweizer Milchviehrassen produzieren jährlich rund 30’000 Liter Milch. Die Fleischrassen sind Charolesa und Limousine, die zu den ältesten gehören. Die Länder mit der höchsten Kuhzahl sind Indien, Brasilien, China, Argentinien, die USA und die USA.

Wir wissen, dass Kühe natürlich auf dem Land leben können, hier können sie sich von dem ganzen Gras ernähren und die große Menge an Gras, die es gibt, aber die Menschen, um alle Ressourcen zu nutzen, die von diesen Tieren angeboten werden, haben alle Arten von Ställen geschaffen, um sie besser zu verwalten und es einfacher zu machen, die Produktion im Namen der Kühe zu haben, so könnten wir sagen, dass sie auch in den Ställen leben

Wir kennen zwei Arten von Kühen, die in großer Form von ihrer Herkunft abhängen: Es gibt Kühe vom Typ Zebu, die direkt aus Indien stammen und auch europäische und asiatische Kühe haben, der Hauptunterschied besteht darin, dass sie einen Buckel auf dem Rücken haben, was mehr als alles andere bei Kühen vom Typ Zebu auffällt.

Kühe können zwei verschiedene Arten der Produktion anbieten, unter Berücksichtigung dieser Tatsache haben wir auch die Form ihres Lebensraums. Milchkühe können z. B. in einem etwas geschlossenen Gebiet gehalten werden und können praktisch überall auf der Welt leben und gelten als intensive Landwirtschaft, da die Milch dieser Tiere in vollem Umfang genutzt werden kann.

Wie werden Kühe geboren?

Kühe werden in der Regel mit Hilfe des Menschen zu Produktionszwecken gezüchtet, je nachdem, ob sie für Fleisch oder auch für die Milchindustrie bestimmt sind, da ihre Fortpflanzung eine äußerst wichtige Rolle spielt, da diejenige, die sich um ihre Fortpflanzung kümmert, eine möglichst große Anzahl von Nachkommen pro Jahr haben will.

Theoretisch ist bekannt, dass die Kühe ungefähr eine Zucht pro Jahr produzieren müssen, aber das hängt von mehreren internen Faktoren ab, unter ihnen können wir die Genetik des Tieres und auch seine Ernährung erwähnen.

Der Eifer, kommt bei Kühen alle 21 Tage vor, die Weibchen sind vom Typ Polystyrol. Die Männchen, wird für die Weibchen nur in der Zeit, in der sie in der Hitze verwendet werden, sprechen wir über etwa 2 bis 4 Tage. Der Reifeprozess bei Kühen kann bis zu 9 Monate dauern.

Später das Kalb ist in Form von Geburt geboren, und muss Muttermilch erhalten, um sich zu entwickeln. Sie können auch daran interessiert sein, dass sie Nilpferdepappeln essen, Hirsche essen, Zebras essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.