Was fressen Spatzen?

Sperlinge, sind eine Vogelart, die in einer Vielzahl von Arten zu finden ist, aus diesem Grund ist einer der vielseitigsten Vögel innerhalb seiner Gattung. Sie fliegen sehr schnell, die Flöten sind ziemlich kräftig und sie machen es oft, in den meisten Fällen gleiten sie sehr tief und können so große Gebiete bereisen.

Was fressen Spatzen

Spatzenfütterung

Es ist sehr verbreitet, sie in Gruppen zu finden, und sie gehören zu den Vögeln, die ihre Zeit mit Singen verbringen. Die Ernährung der Sperlinge basiert in der Regel auf vielen Insektenarten, die sie von Geburt an verzehren. Allerdings haben sie manchmal Probleme mit Nahrungsmangel, und wenn dies geschieht, ziehen sie es vor, Saatgut zu konsumieren.

Vor allem bevorzugen sie es, Weizenkörner zu konsumieren, dann beginnen sie alle Arten von Ähren zu picken, während sie reifen und extrahieren alle Samen, die sogar bei der Aussaat helfen.

Die Bauern betrachten Spatzen als unerwünschte Tiere, und deshalb werden wir irgendwann in der Lage sein, diese sehr hässlichen Puppen, die Vogelscheuchen genannt werden, zu treffen.

Im Rahmen ihrer Ernährung können wir auch mit bestimmten Lebensmitteln konfrontiert sein, z. B. mit Gras und anderen Kräutern. Außerdem ist es in der Sommersaison und wenn die Brutzeit zu Ende ist, sehr üblich, dass sie auch bestimmte Früchte verzehren.

Wie entstehen Spatzen?

Wenn der April naht, ist es an der Zeit, die Paarungszeit zu beginnen, beginnen Spatzen ihre Nester mit sehr kleinen Ästen, Federn, Haaren, Gras usw. zusammenzubauen… Es ist üblich, alte Mauern zu benutzen, um ihre Nester zu bauen, obwohl sie dies auch gewöhnlich an Orten wie Dachziegeln, Ästen, die Sträucher haben, oder sogar alte Nester benutzen, die von anderen Vögeln zurückgelassen wurden.

Das Weibchen legt die Eier, die sie für einen Zeitraum von bis zu 13 Tagen bebrütet. Sobald die Küken geboren sind, füttern sie sie so viel, wie sie brauchen.

Wo leben Spatzen?

Um zu leben, haben Sperlinge viele Gebiete, die sie als ihre bevorzugte, aber es gibt einige, die häufiger für sie, zum Beispiel, Orte, die von Menschen bewohnt sind.

Sie leben gerne in Städten, in allen möglichen Städten, Dörfern auf dem Land, in Getreidespeichern und sogar in Gärten, die von den Menschen geschaffen wurden.

Es bedeutet nicht, dass es sich um Haustiere handelt oder dass sie sich an das Zusammenleben mit Menschen gewöhnen würden, aber Spatzen haben eine gewisse Anziehungskraft auf Menschennähe, weil sie oft von sich selbst die Nahrung bekommen, die sie brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.