Was frisst der Clownfisch?

Der Clownfisch, wissenschaftlich Amphiprininae oder Anemonenfisch genannt, zum Leben in einer Anemone. Es ist der orangefarbene, schwarze und weiße Fisch, der normalerweise mit nur einem Weibchen zusammenlebt, mit dem sie ihr Leben in seinem wunderbaren Wasserhaus teilt.

Was frisst der Clownfisch?

Viele Leute wundern sich häufig, warum der Clownfisch in einer Anemone lebt, und die Antwort ist einfach, weil Sein ein kleiner Fisch vielen Gefahren wie durch größere Fische gegessen werden ausgesetzt wird, während in dieser Anlage, die zu anderen Fischen giftig ist, eine gute Verteidigung für ihn ist, ist die neugierige Sache, dass dieses Gift ihn nicht gegenteilig weg von seinen Drohungen schädigt. Er lebt in Korallenriffen des Indischen und Pazifischen Meeres.

Der Clownfisch zeichnet sich dadurch aus, dass er ruhig und einfach in großen Gemeinden lebt, wo er seine Eier schützt und verteidigt, damit sie geboren werden können.

Die Clownfische fressen diesen Fisch, abgesehen von der Verwendung der Anemone zum Leben ist auch eine Quelle von Lebensmitteln, indem sie eine Art von Parasiten, die isst und reinigt die Anemone, füttert auch Algen und Pflanzen, die sich in das Riff selbst, auch in der Regel auch Fische kleiner als er.

Es gibt nicht nur eine Art Clownfisch, diese Art kann in Farbe und Größe variieren, aber sie sind meist an dem Ort zu erkennen, wo sie leben. Es ist ein Fisch, der 5 bis 10 Zentimeter lang werden kann und etwa 2 bis 4 Unzen wiegt, das Weibchen wiegt in der Regel mehr und ist größer als das Männchen. Sie können von 5 bis 10 Jahren leben, je nach Temperatur des Wassers und der Nahrung.

Es ist ratsam herauszufinden, was Clownfische in Aquarien oder Aquarien fressen, damit sie nicht erkranken und sterben.

Eine Besonderheit an dieser Art ist, dass sie Zwitterfische sind, die die Fähigkeit haben, Eier zu befruchten und sich um sie zu kümmern, die Clownfische sind oviparous Lebewesen und vermehren sich gewöhnlich, wenn die Wassertemperatur steigt, obwohl Wissenschaftler argumentieren, dass Clownfische sich das ganze Jahr über problemlos vermehren können. Wenn die Laichzeit beendet ist, um etwa fünfzigtausend Eier zu vertreiben, klappen die Flossen des Clownfisches, um ihnen Sauerstoff zu geben und gleichzeitig die Eier, die sich in schlechtem Zustand befinden, zu eliminieren, beträgt die Inkubationszeit 3 bis 4 Wochen.

Der Clown Fisch für seine Schönheit und Schlichtheit ist einer der Lieblingsfische der Kinder, empfehlen wir Ihnen zu lesen, dass der Dämon von Tasmanien isst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.