Was frisst der Tasmanischer Teufel?

Bekannt als der Tasmanischer Teufel oder Dämon ist eine großformatige Beuteltierart, die in den dichten Dschungelgebieten von Tasmanien Island und im Süden Australiens zu finden ist.

Was frisst der Tasmanischer Teufel?

Er zeichnet sich durch seinen robusten Körper, kurze Ohren, großen Kopf und kurze Beine aus, erreicht aber eine Geschwindigkeit von 15 km/h (Kilometer pro Stunde). Die Farbe kann von schwarz bis dunkelbraun variiert werden. Er ist etwa 30 Zentimeter hoch und etwa 60 Zentimeter lang, ein erwachsener tasmanischer Dämon kann 6 bis 10 Kilo hoch werden. Es hat scharfe Zähne, die es ihm erlauben, Ihre Nahrung ohne Schwierigkeiten zu verschlingen.

Es ist ein fleischfressendes Tier, das wie viele andere fleischfressende Tiere in Gruppen jagt, aber nur nachts, tagsüber im Gebüsch schläft und sich tagsüber an jedes Wetter anpasst, was kein Problem ist. Sie kann eine Woche überleben, ohne Essen und Wasser zu probieren.

Tasmanische Teufel fressen wilde Kaninchen, Ratten, kleine Wildschweine, Hirsche und sogar größere Tiere ihrer Größe können gejagt werden. Tasmaniens Dämon lebt in der Regel allein und mobilisiert sich ständig für Nahrung und Wasser, was für das Überleben in heißen Dschungeltagen wie der Säbelzahntiger unentbehrlich ist.

Es ist ein aggressives Tier und gilt als Zerstörer, da es in der Regel große Löcher macht, wo es tagsüber ein Nickerchen machen kann und auch als Falle benutzt wird, in die Tiere fallen, die zu ihrem Futter werden, ähnlich wie der Dornendämon.

Die Fortpflanzungsreife ist in der Regel bis zum Alter von zwei Jahren erreicht, ab diesem Alter beginnt die Suche nach einem Weibchen, was lange dauern kann und Kämpfe unter anderen Männchen, die stärker und auffallender für das Weibchen sind. Die Fortpflanzungszeit ist normalerweise im März, wo die Trächtigkeitszeit von ein bis zwei Monaten dauert; das Weibchen kann etwa 20 bis 30 Junge haben, was der tasmanische Teufel isst, ist die Milch, die von der Frau produziert wird, da sie wächst, lernt, ihre Nahrung zu jagen.

Der Tasmanischer Teufel kann etwa fünf bis sieben Jahre leben, während das Weibchen nur fünf Jahre lebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.