Was frisst der Walhai?

Über den Walhai zu sprechen, ist über einen der Fische, die am meisten Sorgen bereiten. Als Beispiel können wir bezweifeln, ob es sich um einen Hai oder einen Wal handelt. Es handelt sich zweifellos um einen Hai, der auch die Physiologie anderer Fische besitzt, aber er wurde wegen seiner Größe auch so benannt, da er 12 Meter lang sein kann und ein Gewicht von bis zu 20 Tonnen oder mehr erreichen kann.

Was frisst der Walhai

Walhaie, die in den tropischeren Ozeanen und Meeren leben, weil sie in einem sehr warmen Lebensraum bleiben müssen, wo sie auch ihre Lieblingsnahrung finden, können bis zu 700 Meter tief werden.

Verdauungsapparat des Walhai

Dieses Tier hat einen Mund, der sehr groß dimensioniert ist, so dass seine Mundhöhle bis zu 1,5 Meter breit werden kann, hat einen sehr starken und besonders robusten Kiefer, in dem wir viele scharfe Zähne finden können.

Der Walhai füttert sich jedoch sehr ähnlich wie Bartenwale (darunter der Blauwal), da die Vielzahl seiner Zähne letztendlich keine entscheidende Rolle für seine Nahrungsform spielt.

Der Walhai saugt eine Menge Wasser und Nahrung auf, wenn er den Mund schließt, und dann muss er das Wasser durch seine Kiemen filtern und ausstoßen. Nun würde jedes Lebensmittel, das einen Durchmesser von mehr als 3 Millimeter haben kann, vollständig in der Mundhöhle eingeschlossen sein, später würde es verschlungen werden.

Welche Nahrung bevorzugt der Walhai?

Er hat eine so große Mundhöhle, dass er sogar Robben aufnehmen könnte, aber trotzdem ernährt er sich von kleinen Lebensformen, insbesondere Krill, Phytoplankton und sogar Algen, aber er kann auch kleine Krustentiere wie Tintenfisch, Krabbenlarven, kleine Fische wie Sardinen, Thunfisch, Anchovis oder Makrelen verzehren.

Die Walhaie verzehren täglich eine Futtermenge von 2% ihrer gesamten Körpermasse. Es ist jedoch möglich, dass es mehrere Zeiträume ohne Essen etwas passieren kann, dank der Tatsache, dass es ein Energiesystem und eine Reserve hat.

Wie man den Walhai jagt

Um Ihre Nahrung zu identifizieren, benutzen Sie olfaktorische Signale, weil Sie sehr kleine Augen haben und auch weil sie nicht den besten Ort zu sagen haben.

Der Walhai wird senkrecht gestellt, hält seine Bukkalhöhle sehr nahe an der Oberfläche und ist damit so, wie er seine Nahrung aufnehmen kann. Er ist ein unglaubliches Tier, und es lohnt sich, ihn besser zu kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.